Tank-FX - Kitev - Kultur Im Turm e.V.
kitev

Tank-FX

Tank-FX ist ein nicht-virtueller Halleffekt im virtuellen Raum [2004]

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

AKTUELL: TANK-FX ist älter als kitev – Turm-Pionier und ein Elternteil von kitev. Im Zuge der Umbaumaßnahmen mußte die Installation leider abgebaut werden und ist daher momentan nicht anzusteuern. Wir hoffen auf ein Relaunch von Tank-FX nach Beendigung des Umbaus der Wassertanketage.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mit Tank-FX existiert eine weltweit bekannte und von der Ars Electronica in der Kategorie „Net-Vision“ ausgezeichnete Installation in den ehemaligen Wassertanks. Musiker aus aller Welt nutzen den nicht- virtuellen Halleffekt Tank-FX via Internet, um ihre Audiofragmente (Samples) mit dem außergewöhnlichen Hall des Tanks - der mit hochwertigen Stereomikrofonen aufgenommen wird - zu versehen. Nach der Aufnahme werden wie bei einem konventionellen Hallgerät das Original und die verhallte Version in einem vorher vom Benutzer anzugebenden Verhältnis zusammengemischt, und das Ergebnis wird in das gewünschte Ausgabeformat konvertiert. Nun kann es heruntergeladen und verwendet werden.

Bereits über 19.000 solcher Samples sind auf diese Art entstanden.

Projektbeteiligte: Jens Robbers, Nadja Engelhardt, Sascha Schölzel, Daniel Tippmann, Markus Cremers, Sandro Catallo

Tank-FX is an analog echo effect in the virtual world (2oo4)

Tank- FX is a world renowned installation in the former watertanks of the tower, allocated by the Ars Electronica in the category «Net- Vision». International musicians access the analog echo effect via internet to augment their audio fragments  (samples) with the extraordinary reverb of the tank, recorded with high end stereo microphones. After the recording the original and the new (reverbed) version is, as with a conventional reverberator, mixed according to the individual user. The result is saved in the desired format and can be downloaded and used.

More then 19.000 such samples have been made to date.


webinterface im Design eines Hardware-Samplers

http://tank-fx.kitev.de

These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.